Rufen Sie uns an: 07192 5402
Rufen Sie uns an: 07192 5402

Museumspädagogik

Hier bieten wir einen Überblick zu unseren museumspädagogischen Angeboten, Besuchen mit Schulklassen und Jugendgruppen, auch in Zusammenarbeit mit der Eugen-Nägele Jugendherberge, sowie dem Heuhotel Murrquelle und verweisen auf weitere Infomationen der Stadt Murrhardt für LehrerInnen, sowie auf den Landesbildungsserver.

„Das Carl-Schweizer-Museum Murrhardt kinderleicht entdecken“

 

Lebendiges Lernen, Information, Integration, Inklusion.

 

Ein Besuch mit Führung im CSM in Murrhardt ist für Schulen, Kindergärten im Rems-Murr-Kreis und darüber hinaus nicht nur eine schöne Tradition, sondern auch ein werthaltiges Erlebnis. Dem Gedanken der nachhaltigen Entwicklung (BNE) folgend, sowie dem Bedürfnis junge Menschen mit Migrationshintergrund und SchülerInnen mit Handicap zu integrieren, bietet sich ein Besuch des CSM in Murrhardt an. Umweltbildung, aber auch Heimatbildung sind wichtiger denn je. Angebote des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald werden durch die in Nordwürttemberg einmalige Sammlungsvielfalt des CSM als außerschulischer Lernort begleitet. Die Führungs- und Besuchsangebote sind in Bezug auf Natur-Biologie und Kultur-Geschichte mit den Bildungsplänen der Grundschulen und weiterführenden Schulen abgestimmt. Eine Kombination mit Exkursionen oder Wanderungen, z.B. zum Limes, Sehenswürdigkeiten in der Stadt oder mit weiteren Führungen durch naturparkführerInnen und Limescicerone jederzeit machbar.

 

Corona-Info: Das CSM verfügt selbstverständlich über ein aktuelles Hygienekonzept, ein Besuch ist mit den jeweils gültigen Regeln, nach Voranmeldung, - auch außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten möglich.

 

Eintrittspreise und Führungsentgelte entnehmen Sie bitte unter www.carl-schweizer-museum.de

 

Wichtig: Das CSM nutzt keine Jagdtrophäen, oder für museale Zwecke erlegte Exponate. Wir unterliegen voll dem Tier- und Artenschutz und vermitteln diesen als Anliegen. Wir zeigen Lebenswelten und Lebensräume die in großen Schaugruppen und Dioramen dargestellt sind. Wir verzichten bewusst auf den Einsatz von digitalen Medien – Museen vermitteln ORIGINALE, keine Kopien- wir sind authentisch. Für SchülerInnen mit Handicap ist das EG barrierefrei, Exponate können auch haptisch erlebt werden ( bitte fragen Sie danach).

 

Angebote:

 

Kindergärten und Vorschulklassen:

Für Kindergärten und Vorschulgruppen empfehlen wir eine 45minütige Führung zum Thema Singvögel und Wald, eine Vorbereitung mit Kinderliedern und Märchen ist willkommen, darauf kann gerne Bezug genommen werden.

Als Zusatz empfehlen wir: Das Museumsquiz und eine Gesamtführung – altersgerecht. Dauer 60min

 

 

Bereich Geschichte/Kultur 1. und 2. Klassen, Dauer 60 min:

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Wir messen die Zeit, Zeitleiste, lernen was Vergangenheit war. Wann lebten die Saurier, wann das Mammut. Zu welcher Zeit gab es Römer und Ritter, alte Schätze und Spielzeug- ein kurzweiliger Rundgang , ein Einstieg in das Thema „Wie lebten die Leute früher“.

 

Eine einfache Stadtführung: Murrhardt früher, Ölberg und Gebäude, oder auf Wunsch auch eine Nachtwächterführung empfehlen sich als Ergänzungen. Ebenso eine geführte Tour zum Limes mit nahem Waldspielplatz.

 

 

3. und 4. Klassen, Dauer 60 min:

Zeitzeugnisse, Zeitzeugen, Geschichtsquellen, Murrhardt als Beispiel kleinstädtischer Entwicklung, alte Ansichten, Gebäude, Inschriften, auch in Kooperation mit der Stadtbücherei und dem Stadtarchiv.

 

Menschen in der Steinzeit – vom Jäger zum Bauern. Vom Urmensch zum modernen Menschen, Feuersteinwerkzeuge und Eiszeitkunst, Bronzezeit. (Einsatz von Repliken), Familie und Gesellschaft.

 

Leben am Limes, Leben einer gallo-römischen Familie, (Rolle von Vater .Mutter und Kindern) dabei Handwerk, Handel, Hygiene, Religion (Vielfalt-Toleranz) und Militär, eine Zeitreise mit den Virtuellen Limeswelten (3D Projektion) und Einsatz von Repliken (haptisches Erleben).

 

Walterich und das Kloster Murrhardt, Menschen im Mittelalter, Walterich als Person, Alltag der Mönche, (Einsatz von Repliken). Mittelalterliche Gesellschaft, Handwerk, kann auch als Kombiführung mit einer Stadtbesichtigung oder in Kooperation mit der Stadtbücherei, Schreibwerkstatt (Kalligraphie) organisiert werden.

 

 

Weiterführende Schulen 6., 8. und 10. Klassenstufen Dauer 60 oder 90 min, nach Absprache:

Orientierung in der Zeit, Aufgaben und Bedeutung des Faches Geschichte, der Geschichtsforschung, eines Museums, eines Archivs, Methoden der Archäologie, Forschung und Dokumentation.

Epochen, Ereignisse an Bsp. Murrhardts

 

Sonderführungen zu: Leben in der Frühzeit, Römer in Süddeutschland (wenn gewünscht mit Limes oder Römerbad oder in Zusammenarbeit mit einem Limes-Cicerone) Städtische Gesellschaft in Rom, den Städten im heutigen Deutschland Trier, Augsburg, Mainz und dem Leben in kleinere Siedlungen, speziell an der Grenze, Völkerschaften, Religion, Gesetzgebung -Wandel.

 

Gesellschaft im Mittelalter (Kloster), Neuzeit und Reformation-Einführung der Schulpflicht (Ölberg und Marktbrunnen/Hzg. Christoph, Johannes Brenz, wenn gewünscht auch in Verbindung mit Kirchenführern- theologische Ansätze)

 

Murrhardt in der Zeit der Aufklärung, in der Literaturgeschichte, Caroline Schelling, Friedrich Hölderlin und Friedrich von Schiller, sowie der schwäbische „Dichterolymp“, lebendige Spuren im Schwäbischen Wald.

 

Deutsche Revolution und Demokratie 1848 (F.Nägele) Nationalversammlung, sowie zu Deutschland in der nationalsozialistischen Diktatur und Gewaltherrschaft, Ereignisse, Täter, Opfer, NS-Widerstand, Geschwister Scholl und Familie Nägele , Rudolf Hartmann - ein Offizier gegen Hitler, Kriegsgeschehen und Flüchtlinge in Murrhardt. Demokratie und Landrätekonferenz- Entstehung unseres Bundeslandes (auch als Stadtspaziergang oder Vortrag mit Originalbildmaterial und Exponaten möglich)

 

Für Gymnasien, Lateinklassen, die römischen Inschriften in Murrhardt, Einführung, Hintergrundinformationen, Arbeitsblätter und Lösungen- museumspädagogisches Angebot.

 

 

Bereich Natur- und Biologie/Ökologie 1. und 2. Klassen, Dauer 60 min:

Tiere, Vögel und Pflanzen in ihrem Lebensraum, Wildtiere, Nutztiere, am Bsp. Gänse (Feuersee) gemäß Bildungsplan 3.1.2.2.

Unsere heimischen Tier- und Vogelarten, ein Rundgang zum Kennen lernen

 

3. und 4. Klassen:

Natur und Leben. Tiere, Vögel und Pflanzen in ihren Lebensräumen, Naturgrundlagen, Biotop-, Umwelt- und Artenschutz, Bsp. Greifvögel oder Biber, Luchs und Wolf. Tiere im Winter, unsere Zugvögel, Lebensraum Gewässer, Lebensraum Wald- Wälder Süddeutschlands.

 

 

Weiterführende Schulen 6., 8. und 10. Klassenstufen, Dauer 60-90 min, nach Absprache:

Biologie und Biotop, Tiere, Skelet-Schädel-Gebissaufbau, Nahrungsketten und Ökosysteme, Anpassung der Lebewesen, Symbiosen contra Räuber-Beute Beziehungen, Neozoen (eingewanderte Tiere) Bsp. Waschbär, Bisam. Natur- Arten- und Umweltschutz.

 

Führungen zu unterschiedlichen Lebensräumen, Wald und Wiesen, oder Gewässerlandschaften, auch in Kombination mit einer Vogelschau- Bestimmung im Stadtpark, oder am Feuersee, sowie in Kooperation mit dem Naturparkzentrum oder Naturparkführer.

 

 

Für Berufsbildende Schulen empfehlen wir:

Allgemeine Führungen durch die geschichtlichen Sammlungen mit Schwerpunkten wie, Handwerk Einst und Heute, Entwicklung der Gesellschaft vom Mittelalter bis zur Industriellen Revolution, Gesellschaft und Demokratie vom Absolutismus zur Demokratie- Württemberg im Wandel. Inhalte können individuell abgesprochen werden.

Museumsquiz
MuseumsquizA1.pdf
PDF-Dokument [726.1 KB]
Römische Inschriften
1Roemische InschriftenArbeitsblatt.pdf
PDF-Dokument [66.2 KB]
Römische Inschriften Lösung
2Roemische InschriftenLösunga.pdf
PDF-Dokument [773.7 KB]
Römermahl
Römermahl.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

Kontakt:

CARL-SCHWEIZER-MUSEUM
Seegasse 36
71540 Murrhardt
Telefon: 071925402 071925402
Fax: 07192936188
E-Mail-Adresse:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Carl-Schweizer-Museum